Fehler bei Webseiten­erstellung

Die 6 grössten Fehler der Webseite

Bei der Erstellung von Webseiten werden immer wieder Fehler gemacht

1. Die Wichtigkeit wird unterschätzt

Mit den Smartphones wurde der mobile Zugang zum Internet möglich und hat dadurch neue Maßstäbe und Möglichkeiten gesetzt. Trotzdem wird die Wichtigkeit eines professionellen Internetauftritts nach wie vor unterschätzt. Nicht nur die kleineren Betriebe vergeben damit eine Chance, um zusätzliche Kunden zu generieren und mehr Bekanntheit und Umsatz zu erzielen. Daraus folgern wir: Wer keinen Internetauftritt hat, verliert die Möglichkeit neue potenzielle Kunden zu akquirieren.

Eine Homepage ist heutzutage normaler geworden als das Fax. Wer keine professionelle Webseite hat, wird von den Kunden oftmals nicht wahrgenommen. Sie meiden nicht selten diese Betriebe, wenn Sie Ihn nicht kennen. Und dennoch hat deutlich über 50 % der Unternehmen keine richtige Internetpräsenz oder diese ist schon in die Jahre gekommen. Wie oft haben Sie einen Internetauftritt mit veralteten Inhalten gesehen, z.  B. die aktuellsten News aus dem Jahre 2000?

Solche Seiten werden von den Kunden als unseriös wahrgenommen. Wichtig ist, dass die Webseite auf allen gängigen Endgeräten, Smartphones etc. dargestellt wird.

Faustregel: Wenn Sie für das Unternehmen eine Visitenkarte benötigten, ist ein professioneller Internetauftritt zwingend notwendig.

Die Webseite muss in die gesamte Unternehmensstrategie integriert werden.

Das fängt bei dem Logo oder Typografie an und hört bei den Beschreibungen auf.

Die Homepage muss laufend aktualisiert werden, da sie sonst einen negativen Einfluss auf alle Marketingaktivitäten haben könnte.

2. Die Webseiten­erstellung wird dem "Kumpel" Überlassen

Vermeiden Sie den Fehler den „guten Freund“ oder den „Nerd“ zu Rate zu ziehen.

Arbeiten Sie nur mit Spezialisten, die wissen was Onlinemarketing bedeutet und Webseitenprogrammierung entsprechend beherrschen und professionell umsetzen! Die folgende Aussage hören wir leider viel zu oft: „Mein Mitarbeiter hat einen Freund, dessen Neffe macht so was auch ...“

Resultat:

Nach einem vollen Jahr ist die Webseite immer noch nicht fertig gestellt.

Und das Jahr darauf auch nicht, das passiert leider in 90% der Fälle.

3. Die Abhängigkeit vom Webprogram­mierer ist zu gross


Achten Sie darauf, dass die Webagentur kein eigenes Spezialprogramm verwendet, wenn dies nicht zwingend nötig ist. Heute können fast alle Funktionen von Webseiten mit entsprechenden Backendsystemen gelöst werden.

Durch die Verwendung von offenen Systemen sind Sie nicht abhängig vom Webprogrammierer. Sie können kleine Änderungen auf der Webseite selbstständig durchführen. Dies kann auch der Webagentur übergeben werden.

Vor allem bedenken Sie Folgendes:

„Die Webagentur, welche Ihre Seite gebaut hat, gibt es nicht mehr!“ Da gibt es bei Spezialprogrammen meistens nur einen Weg – die Webseite muss neu erstellt werden.

4. Man bezahlt für die Webseite keinen fairen Preis

Was kostet die Erstellung einer Webseite?

Unabhängig davon, wer oder wo Ihre Homepage erstellt wird, benötigen Sie genügend Webspace, auf dem das Onlineprojekt veröffentlicht werden kann. Ein komplettes Hosting-Paket ist in diesem Fall angebracht, welches neben dem Speicherplatz mindestens eine eigene Domain sowie dazugehörige E-Mail-Adressen beinhaltet & zur Verfügung stellt. Was Sie benötigen, hängt von Ihrer Webseite ab. Wer zum Beispiel große Galerien oder viele Downloads bereitstellen möchte, benötigt deutlich mehr Speicherplatz als ein Freiberufler mit einer kleineren Homepage.

Für die gesamten Kosten der Webseite ist es entscheidend, ob diese völlig neu erstellt werden soll oder ob es sich um einen Relaunch handelt. Der Umfang und die Komplexität des Projekts ist ebenfalls entscheidend: Wie viele Seiten und Unterseiten sind geplant? Soll die Website in einer oder mehreren Sprachen erstellt werden?

Je individueller das Design und die Inhalte ausfallen, desto mehr steigen die Kosten des jeweiligen Projekts. Gleichzeitig erhält Ihre Homepage einen höheren Wiedererkennungswert. Hier muss jeder Unternehmer selbst entscheiden, ob der jeweilige Preis oder die Qualität im Vordergrund stehen soll.

Bedenken Sie

Daher sollten Sie immer mit einer professionellen Agentur zusammenarbeiten, die Ihnen bei der Planung Ihrer Webseite helfen kann.

Eine unprofessionelle Homepage schreckt Interessenten und potentielle Kunden ab!

Eine Webseite muss nicht automatisch kostspielig sein! Nicht die „teuerste Webseite“ ist die beste, sondern eine Homepage, die professionell, funktional und informativ ist & natürlich sollte das Design ansprechend sein.

5. Das Marketing, als entscheidendes Element, wurde vergessen

Ein wichtiger Faktor bei der Erstellung Ihrer Webseite ist das Marketing. Die Homepage sollte mit den richtigen Marketingmaßnahmen zusammen aufgebaut werden. Das Ziel ist es mehr Kunden zu akquirieren und dahingehend den Umsatz zu steigern.

Die Inhalte Ihrer Webseite sollten auf die  Zielgruppe zugeschnitten sein. Ihre Homepage sollte zudem gefunden werden und sich in den Suchmaschinen auf den vordersten Seiten platzieren. Infolgedessen sind richtige & professionelle Marketingmaßnahmen unumgänglich.

Lassen Sie sich beraten

Sie sind sich unsicher welche Maßnahmen sie anwenden müssen? Lassen Sie sich von uns beraten. Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen gerne zur Verfügung.


SFC Group AG
Sihleggstrasse 23
CH-8832 Wollerau

Tel: +41 43 888 27 40
Fax: +41 43 888 27 45
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok